Projektübersicht

Die Malteser Georgsmarienhütte verfügen derzeit über zwei veraltete Defibrillatoren aus dem Jahr 1994. Leider gibt es für diese Geräte kein modernes Softwareupdate und Ersatzteile sind auch nicht mehr zu bekommen.

Kategorie: Soziales Engagement
Stichworte: Plötzlicher Herztod, Malteser Hütte, Malteser Georgsmarienhütte, AED, Defibrillator
Finanzierungs­zeitraum: 18.12.2019 08:15 Uhr - 17.03.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Januar - März 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Derzeit befinden sich in den zwei Einsatzfahrzeugen zwei völlig veraltete Defibrillatoren für die es keine Ersatzteile mehr gibt. Ein Softwareupdate ist ebenfalls dringend erforderlich da es im Bereich der Herz-Lungen-Wiederbelebung jährlich neue Richtlinien erscheinen die auf den Geräten aufgespielt werden müssen.

Ein Austausch der 1994 angeschafften Geräte ist also dringend erforderlich.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist es möglichst kurzfristig die neuen Geräte anzuschaffen um im Ernstfall adäquate Erste Hilfe bei einem Herzkreislaufstillstrand leisten zu können.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Da sich die Malteser in Georgsmarienhütte ausschließlich ehrenamtlich und aus Spenden finanzieren ist hier Ihre Unterstüztung gefragt, denn die Anschaffung würde unseren finanziellen Rahmen sprengen. Von den Krankenkassen wird ein solches Projekt leider nicht unterstüzt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Von dem Geld werden zwei "Automatisch Externe Defibrillatoren" der Firma Zoll Medical ( AED ) angeschafft.

Sollten mehr Spenden eingehen als wir benötigen, so wird davon das weitere Verbrauchsmaterial wie beispielsweise Defibrilationspads angeschafft.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen die ehrenamtlichen Helfer der Malteser Georgsmarienhütte